Doppler / Duplex der hirnversorgenden Gefäße

Ultraschallverfahren wie die Dopplersonographie oder die Farbduplexsonographie werden in der Neurologie zur Untersuchung der den Kopf und das Gehirn versorgenden Schlagadern eingesetzt. Mit dieser harmlosen und einfach anwendbaren Untersuchung lassen sich krankhafte Veränderungen der Arterien wie Gefäßverengungen (Stenosen) oder Gefäßverschlüsse beurteilen. Die Untersuchung gehört insbesondere bei Durchblutungsstörungen wie z. B. der Ursachenabklärung von Schlaganfällen zu den wichtigen Standardmethoden.