Häufig behandelte Krankheitsbilder

Elektromyographie (EMG)

Bei der Elektromyographie wird mit Hilfe von Nadelelektroden die elektrische Aktivität der Muskeln gemessen.

Die Elektromyographie wird in Zusammenschau mit der Elektroneurographie eingesetzt, um muskulär und nervlich bedingte Erkrankungen zu unterscheiden.

Es lassen sich mit Hilfe der Elektromyographie prognostische Aussagen über den Heilungsverlauf nach z. B. druckbedingten oder durch einen Unfall verursachten Nervenverletzungen treffen.

Zurück

Elbroich Aktuell

26.04.18, 17.00-19.00 Uhr, Donnerstagsgespräche - Gallenblase, Gallenwege

Thema: Gallenblase, Gallenwege

[mehr]

Pflegeschulungen für Angehörige - Unsere Termine 2018

Pflegende Angehörige sind vielfach mit ihrer Situation überfordert - im schlimmsten Fall drohen ein ...

[mehr]

Aktueller AOK-Qualitätscheck führt VKKD-Orthopädie im Spitzenfeld

Patienten am St. Vinzenz-Krankenhaus überdurchschnittlich gut versorgt

[mehr]