Qualitäts- und Risikomanagement KMR

Michael Radde
QM-Beauftragter

St. Vinzenz-Krankenhaus
Schloßstraße 85
40477 Düsseldorf

Telefon (02 11) 9 58-22 61

michael.radde(at)vkkd-kliniken.de

Leistungen auf höchstem Niveau sicherstellen

Qualitäts- und Risikomanagement im VKKD

Wir betrachten den Menschen als Einheit aus Körper, Geist und Seele in seinem sozialen Kontext. Alle Berufsgruppen verstehen sich als Gemeinschaft und arbeiten mit ihren Fähigkeiten für das Wohl der Bewohner und Patienten.
 
Wir bieten ein hohes Maß an Qualität und Sicherheit  durch kontinuierliche Optimierung  aller unserer Dienste und Leistungen. 

Was ist Qualitäts- und Risikomanagement?

Qualitäts- und Risikomanagement bedeutet, Patienten- und Mitarbeitersicherheit  sicherzustellen. Weiterhin bedeutet es, dass alle gesetzlichen und behördlichen Forderungen an die Dienstleistung des VKKD nachweislich sichergestellt sind. Transparenz bezüglich Verantwortlichkeiten und Prozessen den Mitarbeitern, Vertragspartnern und den Patienten gegenüber zu schaffen, aber auch Mitarbeiter in den Prozess der kontinuierlichen Verbesserung einzubinden stehen hierbei an oberster Stelle. Fehler und Risiken werden durch konkrete Planung versucht auszuschließen, sollte es doch mal zu einem Fehler oder einem Risiko kommen versuchen wir diese so früh wie möglich zu erkennen und zu beseitigen. Darauf folgt die Festlegung von Maßnahmen, um Wiederholungsfehler zu vermeiden. Alle qualitätssichernden Maßnahmen werden ständig überprüft und bei Bedarf korrigiert.

Das gemeinsame Ziel aller Berufsgruppen ist die Zufriedenheit unserer Patienten

Die erfolgreiche ärztliche und pflegerische Betreuung steht für uns im Mittelpunkt unserer täglichen Aufgaben. Genauso wichtig ist uns der freundliche und persönliche Umgang zwischen Patienten und Mitarbeiter, damit der  Aufenthalt bei uns so angenehm wie möglich wird. Das bedeutet, dass der respektvolle Umgang mit allen Patienten und Mitarbeitern bei allen Entscheidungen an oberster Stelle steht. Ärzte, Mitarbeiter des Pflegedienstes, Beschäftigte aus Verwaltung, Technik oder Service des  Augusta-Krankenhauses wollen die eigenen Leistungen stetig verbessern, damit Sie uns zufrieden weiterempfehlen.

Was bedeutet Qualitäts- und Risikomanagement in der Krankenhaus Mörsenbroich Rath GmbH mit den Betriebsteilen Augusta-Krankenhaus, Krankenhaus Elbroich, Marienkrankenhaus und das Gesundheits- und Therapie Centrum?

Qualitäts- und Risikomanagement in der Krankenhaus Mörsenbroich Rath GmbH verstehen wir als Steuerung und stetige Verbesserung aller einrichtungsinternen Strukturen und Arbeitsabläufe, mit dem Ziel, eine optimale Qualität und Sicherheit der zu erbringenden Leistungen und eine hohe Patienten-, Angehörigen- und Mitarbeiterzufriedenheit zu erreichen. Grundlage dafür ist unser Qualitäts- und Risikomanagementhandbuch.

Qualitätsmanagement bedarf nach unserer Auffassung immer einer werteorientierten Begründung, die in unserem christlichen Leitbild Ausdruck findet. Wobei das Risikomanagement ein strategisches Konzept ist was auf gesetzlichen und behördlichen Forderungen beruht. Trotzdem ergänzen sich beide Systeme gegenseitig und sind nicht unabhängig voneinander zu betrachten.

Die Vielfältigkeit der Anforderungen führt dazu, unsere Patientenversorgung systematisch darzustellen und kontinuierlich zu hinterfragen. Regelmäßige Patientenbefragungen helfen uns dabei, stets nah an den Wünschen des Patienten zu sein.

Unter Beachtung der tatsächlichen Begebenheiten haben wir ein Qualitäts- und Risikomanagement etabliert, mit dessen Hilfe vorhandenes Wissen erfasst, dokumentiert und bewertet wird. Dies ist die Grundlage unseres kontinuierlichen Verbesserungsprozesses.

Die Einbindung des Qualitäts- und Risikomanagement in alle Bereiche der Krankenhaus Mörsenbroich Rath GmbH ist erklärtes Unternehmensziel und bietet damit Wertschöpfungspotenziale für alle unsere Kliniken und ihre Mitarbeiter.

Für Fragen steht Ihnen unser QM/RM-Beauftragter, Herr Michael Radde, gerne zur Verfügung.